Feedback

bei doris hat mir heute sehr gut getan, dass sie mich mit 2 pferden nacheinander die grenzübung machen ließ,
vertrauen in mich und ihre pferde und sich selbst und ihre arbeit ausstrahlte. das macht mut und stärkt mein
selbstvertrauen. ich komm gerne wieder. danke, liebe doris. danke liebe pferde :-)) regina unterhalt

 

Hallo Doris,

Ich wollte Ihnen einmal kurz mitteilen das mir jedes Mal die Stunde bei Ihnen und den Pferden total guttut. Auch wenn ich vielleicht nicht viel mache und auch nicht viel sage. Nach der Stunde merke ich das es irgendwas mit mir macht. Auch meiner Tochter Alexa tut es gut, irgendwie macht das auch was mit ihr. Heute ist sie das erstmal mit mir spazieren gegangen ohne Kinderwagen oder dass sie getragen werden wollte. Und sie versucht immer mehr alleine zu machen und zu erzählen. Die letzte Woche ging es mir nicht so gut, seit gestern fühle ich mich ganz anderes zufrieden und ruhig irgendwie. Meiner Tochter und mir gibt dieses 1 Std. So viel. Ich wünsche Ihnen und Ihrem lieben wunderschönen Feiertag und freue mich, wenn wir uns in Januar 2018 wiedersehen.

Bis dahin eine schöne Zeit
Viele liebe Grüße Melanie


Tierisch ganzheitlich

Frauen-Pferdeträume
Ich gehöre wohl zu den vielen Hanni-und-Nanni-Leserinnen der späten 60iger Jahre, die immer davon geträumt haben, in einem kleinen Bauernhaus zu leben und draussen auf der Weide allernetteste Pferde auf einer idyllischen Koppel stehen zu haben, die bei Bedarf freudig angetrabt kommen und mich, selbstverständlich ohne Sattel, durch die Landschaft tragen…
Leider gab es bisher in meinem Leben weder das Haus noch die Koppel und zu allem… Überfluss hatte ich eigentlich auch noch große Angst vor Pferden, ihren beeindruckend muskulösen Hinterläufen und den noch beeindruckenderen Riesen-Zähnen. Beides wähnte ich bei Annäherung per se gegen mich gerichtet – und so war mein Pferdekontakt in den letzten 40 Jahren doch sehr dünn.
Das hat sich grundlegend geändert, seit ich mit 3 anderen Frauen an einem sonnigen Samstag zu Gast bei Doris Schulz und ihren wunderbaren Pferden war – denn eigentlich gab es ja diese alte Sehnsucht.
Dort stand das besagte Haus, mitten im Osnabrücker Land, dort gab es eine solche Weide und dort freuten sich 3 Pferde, mit uns ein paar Stunden geduldig zu verbringen.
Nein, über die Felder sind wir nicht geritten – aber wir haben geschmust – mit einem richtig großen Pferd mit großen Zähnen und muskulösen Hinterbeinen. Wir alle haben gestreichelt, geführt, sehr genau beobachtet, haben gebürstet und zärtliche Worte in aufmerksame Ohren geflüstert.
Wir waren einfach mit den Pferden draußen – das war es schon und es war gleichzeitig so banal wie großartig.
Keine Spur von Angst hatte die Chance zu entstehen, denn Doris Schulz erklärte so präzise, was Pferde mögen, worauf wir achten sollten und vor allem machte sie uns Mut, in wirklichen Kontakt zu gehen. Das ist durch und durch und bei allen vieren gelungen.
Doris Schulzens Präsenz ist ein echtes Pferde-Frauen-Geschenk – wer Pferde wirklich spüren will und sich selbst in diesem Kontakt, könnte nicht besser aufgehoben sein.


Hallo Frau Schulz

Ich persönlich möchte mich auch nochmal bei Ihnen für dieses Jahr bedanken und bin unendlich froh einen Platz bei Ihnen für meine Tochter M. bekommen zu haben.
Ich kann gar nicht in Worte fassen was Sie und Skyssa für M. in diesem Jahr alles getan bzw. bei ihr bewirkt haben.
Sie können auf Ihre Arbeit und Ihre tollen Pferde stolz sein und machen Sie weiter so!

Dankeschön.
Frau Sch.